BeKoS Logo
Navigation


Was sich 2020 getan hat....

Die Dokumentation des Bundestreffen Junge Selbsthilfe 2020 ist  jetzt online: https://schon-mal-an-selbsthilfegruppen-gedacht.de/aktuell/das-war-das-bundestreffen-2020/


Erneut konnte 2020 das bundesweite und themenübergreifende Austauschtreffen stattfinden – auch diesmal wieder mit aktiver Unterstützung durch ein Organisationsteam, das sich aus Teilnehmenden selbst zusammensetzte und wieder ermöglicht durch eine Projektförderung des AOK Bundesverbands.das Treffen fand vom 4.-6.12. in einem virtuellen Format statt.

Der gemeinsame Junge Selbsthilfe-Blog LEBENSMUTIG sei allen Interessierten ans Herz gelegt. Er kann jetzt abonniert werden: https://www.junge-selbsthilfe-blog.de (https://www.junge-selbsthilfe-blog.de/)
Seit mehr als zwei Jahren bloggen hier junge Leute aus ganz unterschiedlichen Bereichen der Selbsthilfe zusammen. Bei Instagram kann man der Blog-Gruppe auch folgen!


Sendung bei ZDF - Ich bin noch da - Suizidgedanken junger Menschen

*Triggerwarnung: Suizidgedanken*: Es ist nach wie vor ein Tabuthema, dabei ist Suizid die zweithäufigste Todesursache unter den 15- bis 25-Jährigen.

https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/37-ich-bin-noch-da-100.html


 

Gruppen in Oldenburg:

 

Junge Menschen mit Depression II

Die Gruppe ist offen für Betroffene im Alter zwischen 18 und 35 Jahren.

In der Selbsthilfegruppe soll

 eine Möglichkeit für Betroffene geschaffen werden, miteinander in Kontakt zu kommen

 über krankheitsbedingte Probleme im Alltag gesprochen werden

 ein besserer Umgang mit der Erkrankung gefunden werden

 sich über Therapiemöglichkeiten ausgetauscht werden

 und vieles mehr...

 

SCHIZOPHRENIE

In Oldenburg trifft sich eine neue Selbsthilfegruppe für Menschen zwischen 18 und 40 Jahren mit Schizophrenie.

Gesprächsthemen bei den regelmäßigen Treffen könnten sein:

- (Alltags-) Probleme besprechen und angehen

- berufliche / schulische Neu -/ Orientierung

- Leben und Umgang mit der Krankheit

- Austausch über Medikamente und Therapieformen

- aktiv Kontakte gestalten, gemeinsame Unternehmungen

 

Depression

In der Selbsthilfegruppe finde ich Menschen in der gleichen/ähnlichen Lage. Im offenen Gespräch werden Erfahrungen ausgetauscht.

Ich erlebe, dass ich mit meiner Situation nicht allein dastehe. Meine Erfahrungen können für andere hilfreich sein und ich profitiere von den Erfahrungen anderer.

Selbsthilfegruppen werden nicht von Fachleuten geleitet, sind also keine Therapiegruppen. Jedes Gruppenmitglied ist gleichberechtigt und trägt zum Gelingen der Gruppe bei.

Bei regelmäßigen Treffen werden in einer Anfangsrunde aktuelle Probleme angesprochen, über die sich danach ausgetauscht wird.

Die Gruppe ist offen für Betroffene im Alter zwischen 18 und 35 Jahren.

In der Selbsthilfegruppe soll

 

Angst

Fühlst du dich auch durch Ängste/Angstgedanken in deinem Leben eingeschränkt ? 

Diese neue Gruppe "junge Menschen mit Angst " sucht noch Leute unter 35 Jahre, die unter Angst und Panikattacken leiden und Interesse haben sich mit anderen auszutauschen.  

Die Gruppe soll dazu da sein, nicht mehr alleine mit seinen Ängsten dazustehen, Erfahrungen mit Menschen auszutauschen, denen es ähnlich geht, Beistand zu bekommen und zu geben, voneinander zu lernen und die eigenen Lebensumstände zu verbessern.

Auch unterschiedliche Ideen für Gruppenaktivitäten können miteingebracht/umgesetzt werden.

 


Stimmen der jungen Selbsthilfe - Lebensmutig. Der Junge Selbsthilfe Blog ist online!

Auf www.junge-selbsthilfe-blog.de bloggen jetzt junge Leute über ihre Erfahrungen in Selbsthilfegruppen, über ihre Herausforderungen im Leben und ihre ganz persönliche Sicht auf Themen wie Anderssein, Gemeinschaft und Inklusion. „Wie bin ich zur Selbsthilfe gekommen?“, „Was bedeutet Erfolg für mich?“ sind die ersten Themen, zu denen sie aus ganz unterschiedlichen Perspektiven Stellung beziehen. Seit Mitte November können die Beiträge der jungen Selbsthilfeaktiven nun auf der neu entstandenen Internetseite gelesen und auch kommentiert werden. Schon jetzt sind viele spannende, nachdenkliche aber auch lustige Texte entstanden. Ihre Themen reichen von Angststörungen über Depressionen und Krebs bis zu Legasthenie, Morbus Crohn, Sehbehinderung und Sucht.
Die Gruppe besteht zurzeit aus 15 jungen Menschen. Weitere Mitmachende können gerne dazu stoßen.
Das Angebot wird von der NAKOS zur Verfügung gestellt und durch eine Projektförderung der Knappschaft ermöglicht.
Bei Interesse an einer Mitarbeit bitte an junge-seite@nakos.de wenden.
www.junge-selbsthilfe-blog.de


www.schon-mal-an-selbsthilfegruppen-gedacht.de

Hier findest Du Beispiele junger Selbsthilfe und erfährst, wie du eine Gruppe finden oder gründen kannst.

Hast du es auch satt, deine Probleme mit dir selbst auszumachen? Dann such dir andere, denen es genauso geht! Selbsthilfegruppen gibt es zu vielen verschiedenen Erkrankungen und Problemen.
Auch in schwierigen Lebenssituationen tun sich Leute mit anderen zusammen, die die gleichen Erfahrungen gemacht haben.
Und ja – viele von ihnen sind in Deinem Alter.
Und nein – sie sitzen nicht nur im Kreis rum und labern!
Sie helfen und stärken sich gegenseitig und werden zusammen aktiv.

www.schon-mal-an-selbsthilfegruppen-gedacht.de


Comicfilm von NAKOS: Vielen Dank für das Gespräch

Der Film macht auf die aufbauende Kraft von Selbsthilfegruppen aufmerksam und richtet sich mit seiner unkonventionellen Erzählweise insbesondere an ein jüngeres Publikum.

Auf dem Weg zu den Selbsthilfe-Superhelden müssen Harry und sein grünes Monster viele aufregende Abenteuer bestehen.

Achtung: Dieser Film ist bei YouTube abgespeichert. Wenn ihr auf das Bild klickt, werdet ihr zu YouTube weitergeleitet. Bitte beachtet, dass YouTube dann automatisch verschiedene temporäre Cookies auf eurem Computer ablegt und euer Nutzerverhalten analysiert. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Gerne könnt Ihr den Film via Facebook teilen: www.facebook.com/jungeselbsthilfe


Bundestreffen 2019 in Duderstadt

Dank einer erneuten Förderung durch den AOK Bundesverband werden sich im kommenden Jahr wieder junge Aktive aus der Selbsthilfe zur Vernetzung treffen.
Das Treffen findet vom 1. bis 3. März 2019 in Duderstadt (Niedersachsen) statt. Bis zum 15. September 2018 haben sich mehr als 100 Selbsthilfeaktive angemeldet. Das Anmeldeverfahren ist nun abgeschlossen. Die 70 Teilnehmenden wurden Mitte Oktober benachrichtigt.
Wie in den vergangenen Jahren hat sich ein Organisationsteam gegründet, das die Veranstaltung inhaltlich plant und vor Ort mitgestaltet. Das erste Vorbereitungstreffen hat bereits stattgefunden. Wir freuen uns auf ein spannendes gemeinsames Wochenende mit vielen Ideen und Visionen für die Junge Selbsthilfe in Deutschland!

Pressemitteilung der NAKOS: hier

Kontakt: Miriam Walther und Ruth Pons, E-Mail: junge-seite@nakos.de, Telefon: 030 - 31 01 89 84
www.nakos.de/themen/junge-selbsthilfe/bundestreffen-2019


[ nach oben ] [ zurück ]